Panorama.sk in SlovakSK
Weather

News from Neighbors

Radio Praha

Number of new Covid-19 cases second highest daily increase since March
Number of new Covid-19 cases second highest daily increase since March

EC vice-president concerned for fate of democracy and rule of law in EU
EC vice-president concerned for fate of democracy and rule of law in EU

Czech travel agencies renewing holiday tours to Egypt
Czech travel agencies renewing holiday tours to Egypt

Most Czechs would refuse Covid-19 vaccine
Most Czechs would refuse Covid-19 vaccine

Entire Czech Republic now on Germany’s “high risk“ list
Entire Czech Republic now on Germany’s “high risk“ list

Czech PM calls for radical reform of UN into transparent and effective organization
Czech PM calls for radical reform of UN into transparent and effective organization

Senate awards medals to late chairman Kubera, Bishop Malý, singers Haber and Kožená
Senate awards medals to late chairman Kubera, Bishop Malý, singers Haber and Kožená

TV: Czech series #martyisdead nominated for International Emmy award
TV: Czech series #martyisdead nominated for International Emmy award

Czech Radio Orchestra begins 94th season under baton of Alexander Liebreich
Czech Radio Orchestra begins 94th season under baton of Alexander Liebreich

Government approves new short-time work subsidy scheme
The Czech government has approved new rules for its short-time working (kurzarbeit) scheme that seeks to alleviate the impact of the coronavirus crisis on workers. The new rules are set to start in November and should allow shorter working hours with a part of the wage being paid by the state.  Sectors to be supported by the scheme will be selected by the government if these were threatened by economic fallout, natural crises, epidemics, or cyberattacks.

Slovak film ‘Servants’ wins Febiofest main competition
Slovak film ‘Servants’ wins Febiofest main competition

Czechs sign CZK 2.4 bn Pandur repair contract, plan to buy Israeli anti-aircraft system
Czechs sign CZK 2.4 bn Pandur repair contract, plan to buy Israeli anti-aircraft system

Illegally dumped waste leaves 40-km stretch of Bečva River effectively “dead”
The river Bečva, in Moravia, has been struck by the worst environmental disaster in over a decade. A forty-kilometre stretch of the river near Přerov was contaminated by cyanide from an unknown source several days ago. Since then fishermen have netted over thirty tons of dead fish from the river which experts say has been totally devastated. I spoke to Pavel Vrána from the Czech Fishing Association about the extent of the disaster.  

Weather
Weather

“Where is my home?” - Student documentary explores stories of Czechoslovak emigres to Britain
Moravian-born Tereza Tomanová has just finished her MA in Multimedia Journalism in the UK. Her dissertation led her to create ‘Where is my home?’, a documentary exploring the stories of Czechoslovak emigres who moved to Britain during the communist era, through a mix of interviews and archival film footage. I spoke to the fresh graduate and began by asking her how she came up with the idea.

Football: Pilsen, Liberec reach Europa League playoffs
Football: Pilsen, Liberec reach Europa League playoffs

Czech-Slovak rail passenger traffic reduced due to Covid-19 spike
Czech-Slovak rail passenger traffic reduced due to Covid-19 spike

Czech government adopts new rules for short-time work
Czech government adopts new rules for short-time work

This year’s Moravian Day Festival to take place online 
One of the most anticipated events of the Bohemian, Moravian and Slovak expat community in the United States is the annual Moravian Day Festival, which traditionally takes place in Chicago at the end of September. This year’s 81st edition scheduled for the upcoming weekend had to be cancelled to the public due to coronavirus, but people can still enjoy it online.

Health minister warns Czech hospitals could soon be short of ventilators
Health minister warns Czech hospitals could soon be short of ventilators

Covid-19 death toll rising
Covid-19 death toll rising

The Reliquary of St. Maurus –the most valuable Romanesque work of art in the Czech Republic
The St. Maurus reliquary, dating back to the early 13th century, is one of the Czech Republic’s biggest treasures. The Romanesque shrine which contains the relics of four saints is considered to be the second most important historical artefact in the Czech Republic, second only to the crown jewels.

Czech researchers develop 3D-printed, tailor-made artificial joints to last a lifetime
Researchers from the Brno University of Technology have developed tailor-made joint replacements designed to last a lifetime. What's more, unlike current essentially one-size-fits all implants, the new 3D-printed prosthetic ones do not require healthy bone – or much tissue – to be removed.

New gallery dedicated to documentary photography opens in Prague
A new gallery dedicated to documentary photography has opened in Prague’s Smíchov district. It was established by the 400 ASA association, which brings together seven distinguished Czech photographers, including Antonín Kratochvíl, Tomki Němec, Karel Cudlín and Alžběta Jungrová. The new gallery is located in a former electrical transformer station from the 1920s.

Coalition parties agree rules for short-time working scheme
The parties in the coalition government have agreed on rules for introducing kurzarbeit, or short-time working. Under their proposals, the government would only pay part of workers’ salaries in the event of a major threat to the Czech economy.

Weather forecast
Weather forecast

Exhibition Rembrandt: Portrait of a Man to open in Prague
Exhibition Rembrandt: Portrait of a Man to open in Prague

Czech Radio: University students partly responsible for upsurge in Covid-19 cases
Czech Radio: University students partly responsible for upsurge in Covid-19 cases

Czech PM to Leyen: Reducing carbon dioxide emissions by 55 percent “unrealistic”
Czech PM to Leyen: Reducing carbon dioxide emissions by 55 percent “unrealistic”

Austria to put Prague on list of “high-risk” travel destinations
Austria to put Prague on list of “high-risk” travel destinations

Hungary Today

Expected Strengthening of Penal Code After Kaleta’s Child Pornography Case

Debates and outcry haven’t diminished about the Kaleta case, and while most people seem to be on the same page about the strengthening of the penal code, the government also announced the possibility of making the names of the offenders, public. Kaleta, who before his embassy position also served as spokesman for the Ministry of […]

The post Expected Strengthening of Penal Code After Kaleta’s Child Pornography Case appeared first on Hungary Today.

Coronavirus: Two Deaths, 10 New Infections Registered in Hungary

Two elderly patients with a chronic underlying illness have died in the past 24 hours and the number of registered novel coronavirus infections has risen by 10 to 4,220, koronavirus.gov.hu said on Thursday morning. Fully 591 people have died and 2,887 have made a full recovery, while the number of active infections stands at 742. […]

The post Coronavirus: Two Deaths, 10 New Infections Registered in Hungary appeared first on Hungary Today.

Hungarian Press Roundup: Discussion of US Riots

A conservative political scientist calls on white people to ‘defend their civilization’ against those he describes as ‘black rioters’. His left-wing counterpart also deems pointless the removal of the statues of controversial historical figures. Furthermore, a veteran sociologist who has led several campaigns in defence of the environment deplores the international left for supporting the destructive […]

The post Hungarian Press Roundup: Discussion of US Riots appeared first on Hungary Today.

Hungarians Return 232,000 Natl Consultation Surveys, Says Govt Official

So far 232,000 people have filled in the government’s “National Consultation” survey launched a month ago in connection with the novel coronavirus and restarting the economy, a government official said on Wednesday. “The number indicates that interest in the survey is already high since there is still a ways to go until the deadline for […]

The post Hungarians Return 232,000 Natl Consultation Surveys, Says Govt Official appeared first on Hungary Today.

Socialists Demand More Stringent Punishment for Child Pornography

Opposition Socialist (MSZP) MPs on Wednesday demanded that punishments for crimes involving child pornography should be made more stringent, in the wake of a recent, “unbelievably lenient” ruling. Attila Mesterházy told an online press conference that the one year suspended imprisonment handed to Gábor Kaleta, Hungary’s former ambassador to Peru, for owning nearly 20,000 child […]

The post Socialists Demand More Stringent Punishment for Child Pornography appeared first on Hungary Today.

Krone.at

Frühe Sperrstunde: 2400 Kontrollen in erster Nacht
Mit der Vorverlegung der Sperrstunde kämpfen drei österreichische Bundesländer gegen die steigenden Infektionszahlen an. In Vorarlberg, Tirol und Salzburg heißt es damit seit Freitag: Punkt 22 Uhr gehen die Lichter an und die Gäste bitte nach Hause. Das Innenministerium setzt dabei auf eine Null-Toleranz-Politik - in der Nacht auf Samstag wurden deshalb bundesweit 2239 Lokale und Veranstaltungsstätten kontrolliert. In den restlichen Bundesländern ist um 1 Uhr früh Schluss mit feiern - auch was geschlossene Veranstaltungen betrifft.

Aktivisten in Haus verschanzt: Von WEGA geräumt
Das sogenannte „Kollektiv Hetzgasse“ hat am Freitagnachmittag ein Haus in Wien-Landstraße besetzt. „Sieben vermummte Personen hatten sich im Gebäude verschanzt“, hieß es seitens der Polizei. Die Aktion dauerte allerdings nicht besonders lange. Bereits am späten Freitagabend begannen Einsatzkräfte der WEGA und der Bereitschaftseinheit mit der Räumung. „Die Auflösung der Wohnhausbesetzung verlief weitgehend ohne Vorfälle“, hieß es seitens der Exekutive.

„Mit Blinddarm-Durchbruch auf Testteam gewartet“
Erkrankte in Tirol üben massive Kritik an mobilem Screening-Personal. Der Tiroler Neos-Klubobmann spricht von Fahrlässigkeit. Das Land betont: „Die Kapazitäten werden ausgeweitet.“

Winterliches Wochenende: Schnee bis in die Täler
Dank eines frühen Wintereinbruchs - in dieser Form nur alle fünf bis sieben Jahre üblich - hat es am Freitag und Samstag bis in viele Täler geschneit. So wurden etwa bei der Wetterstation Bischofshofen (550 Meter Seehöhe) Samstagfrüh zwei Zentimeter Neuschnee gemessen, in Ramsau/Dachstein (1207 Meter) waren es zwölf Zentimeter und in Warth am Arlberg (1487 Meter) sogar 25.

714 Neuinfektionen und Sorge wegen Temperatursturz
Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat mit seiner Einschätzung, dass sich die Zahl der Neuinfektionen auf „zu hohem Niveau“ einpendeln dürfte, die aktuelle Lage gut abgebildet: Nach 813 bzw. 869 neuen Corona-Fällen, die an den beiden vergangenen Samstagen vermeldet worden waren, wurden in den letzten 24 Stunden österreichweit 714 Neuinfektionen registriert (Stand: Samstag, 9.30 Uhr). Sorge macht den Experten nun der Temperatursturz.

Terror in Paris: 7 Verdächtige in Haft, Geständnis
Nach dem brutalen Angriff mit einem Fleischerbeil auf zwei Journalisten vor dem früheren Sitz der Satirezeitung „Charlie Hebdo“ in Paris befinden sich sieben Verdächtige in Polizeigewahrsam - darunter der nunmehr geständige Haupttäter, ein 18-jähriger Pakistaner, sowie ein früherer Mitbewohner. Die blutige Attacke wird als „islamistische Terrortat“ eingestuft - das Terrornetz Al-Kaida hatte wegen der erneuten Veröffentlichung umstrittener Mohammed-Karikaturen des Magazins mit einem Anschlag gedroht. Paris steht nach dem Vorfall unter Schock.

Demonstranten blockierten die Brooklyn Bridge
Hunderte Menschen haben Freitagnacht die Brooklyn Bridge in New York blockiert, um für Gerechtigkeit für die erschossene Breonna Taylor zu demonstrieren. Zudem sperrten zahlreiche Radfahrer in der Stadt mit ihren Bikes Straßen ab. Die 26-jährige Sanitäterin war im März bei einem Polizeieinsatz in ihrer eigenen Wohnung in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky getötet worden. Vor Gericht für ihren Tod verantworten muss sich keiner der an dem Einsatz beteiligten Polizisten.

Libanons Premier legte Regierungsauftrag zurück
Der designierte libanesische Ministerpräsident Mustafa Adib ist am Samstag zurückgetreten, nachdem ihm trotz wochenlanger Bemühungen die Bildung einer Regierung nicht gelungen war. Er gebe die Aufgabe der Regierungsbildung auf, sagte Adib nach einem Treffen mit Staatspräsident Michel Aoun. Streit hatte es zuvor vor allem über die Besetzung des Postens des Finanzministers gegeben. Der Libanon steckt in der tiefsten Krise seit dem Ende des 15-jährigen Bürgerkriegs 1990.

Berlusconi bleibt weiterhin in Quarantäne
Der italienische Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi, der an Covid-19 erkrankt ist und zwölf Tage in einer Mailänder Klinik verbringen musste, ist noch nicht genesen. Ein Test ergab, dass der Medienunternehmer weiterhin Corona-positiv ist, berichtete die Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ am Samstag. Der Ex-Regierungschef, der am kommenden Dienstag seinen 84. Geburtstag feiert, sei symptomfrei muss aber weiter zu Hause in Quarantäne bleiben.

Wöginger lobt Zusammenarbeit mit den Grünen
Lob für die gute Zusammenarbeit in der Koalition mit den Grünen kommt von ÖVP-Klubobmann August Wöginger. Vor allem mit der grünen Klubobfrau Sigrid Maurer, einer Frau „mit Handschlagqualität“, funktioniere das Miteinander sehr gut, sagte Wöginger bei einem Hintergrundgespräch rund ein Jahr nach der Nationalratswahl. Kritik übte er am jüngsten Verhalten der Opposition in der Corona-Krise - und da vor allem an jenem der FPÖ.

Zadic ortet keine Personalnot in Justizanstalten
Sind unsere Gefängnisse noch sicher genug? Nachdem es, wie berichtet, im Juli zu einem Ausbruchsversuch in Graz-Jakomini kam, stellte nicht nur die „Krone“ diese Frage. Nun reagierte Justizministerin Alma Zadić auf eine parlamentarische Anfrage der FPÖ.

SPÖ-Vorschlag: Förderungen nur bei Joberhalt
Manche Unternehmen nutzen die Corona-Krise, um Arbeitsplätze abzubauen oder die Betriebe ins günstigere Ausland zu verlagern. Diese Entwicklung müsse gestoppt werden, fordert die SPÖ und präsentiert ihre Vorschläge dazu: Förderungen sollen an eine Standortgarantie und den Erhalt der Jobs gekoppelt werden, bei einer Absiedlung der Betriebe wird die Unterstützung zurückverlangt.

Verwirrung um Somaliland: „Wohin fahren wir denn?“
Im Wahlkampf wird es immer auch ein bisschen skurril. So herrscht nun Verwirrung über Somaliland. Eine – nicht anerkannte – autonome Region in Ostafrika, aber, laut Kanzleramt, auch eine Provinz in Äthiopien. Kanzler Sebastian Kurz nannte in der wieder aufgeflammten Flüchtlingsdebatte mehrmals „Somaliland“, sagte, dort gewesen zu sein, und lud NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger ein, mit ihm dort hinzureisen, um sich die Armut anzusehen. 

Erste Kraftprobe bei der sonst harmonischen ÖVP
Loyalität ist in der türkisen Welt das höchste aller Güter. Was der Chef, also der Bundeskanzler, sagt, das gilt. Diese Maxime war bis vor wenigen Tagen unverrückbar. Jetzt kommt es zur ersten Machtprobe im sonst so harmonischen und geeinten ÖVP-Lager. Manche Bundesländer scheren aus der blinden Gefolgschaft aus.

Westbahn vor der Kündigung von 100 Mitarbeitern
Beim privaten Eisenbahnunternehmen Westbahn wackeln wegen der Corona-Krise offenbar 100 der insgesamt 300 Stellen. Dies soll einem Medienbericht zufolge aus einer emotionalen Nachricht des Vorstands an die Mitarbeiter hervorgehen. Das sei angesichts der extrem niedrigen Umsätze notwendig, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, falls die Westbahn keine weiteren Staatshilfen mehr bekomme, wurde Vorstandschef Erich Forster zitiert.

Lufthansa streicht mindestens 1100 Piloten-Jobs
Im Zuge des Corona-bedingten verschärften Sparkurses will der AUA-Mutterkonzern Lufthansa bei den Piloten mehr Stellen streichen als bisher geplant. „Vor dem Hintergrund der angepassten Flottenplanung beläuft sich der Personalüberhang für den Cockpit-Bereich von Lufthansa Airlines auf mindestens 1100 Stellen ab dem Jahr 2022“, sagte ein Konzernsprecher am Freitag.

„Keine schwarzen Schafe mehr - alle schon grau“
An vorderster Front im Kampf gegen Geldwäsche sollten die Banken stehen. Sie sehen als Erstes, ob eine Überweisung verdächtig aussieht, und könnten sie dann auch stoppen. Das tun sie aber nicht, weil jede Transaktion Geld bringt. Das haben die FinCen-Files gezeigt: tausende Aufzeichnungen aus einer Abteilung des US-Finanzministeriums. Wie kaputt das internationale Finanzsystem wirklich ist, bespricht Damita Pressl bei „Moment Mal“. Zu Gast sind Michael Nikbakhsh, Journalist beim ‚profil‘, der an der Auswertung der FinCEN-Files beteiligt war, sowie Manfred Schumi, Wirtschaftsexperte der Kronen Zeitung.

80% weniger Flugpassagiere im Juli und August
Auf den sechs österreichischen Flughäfen ist wegen der Corona-Pandemie das Passagieraufkommen im Juli und August gegenüber dem Vorjahr auf ein Fünftel eingebrochen. In den zwei Ferienmonaten wurden insgesamt nur 1,5 Millionen Fluggäste (inkl. Transit) gezählt. Nach einem Rekordwinter folgte 2020 somit der schwächste Sommer seit mehr als 30 Jahren, ähnlich niedrige Werte wurden zuletzt im Jahr 1989 verzeichnet.

Geheilter HIV-Patient (54) stirbt nun an Leukämie
Timothy Ray Brown gilt als der weltweit erste Mensch, der nach einer HIV-Infektion geheilt werden konnte, und wurde als „Berliner Patient“ bekannt. Nun leidet er an Krebs im Endstadium und wird im kalifornischen Palm Springs wegen Leukämie palliativmedizinisch behandelt, wie der Aktivist Mark King in seinem Blog bekannt machte. Palliativmedizin umfasst die Betreuung in der Sterbephase. 

Diese Passagiermaschine fliegt mit Wasserstoff
In Bedfordshire im Osten von England ist am Donnerstag das erste mit Wasserstoff angetriebene Passagierflugzeug der Welt abgehoben. Der Hersteller ZeroAvia führte einen 20-minütigen Testflug mit der sechssitzigen Piper Malibu durch.

Wie sich Wiens Wirte und Gäste zu verhalten haben
Da wurde aber ordentliches Chaos angezettelt: Am Freitag hat die Stadt Wien eine neue Corona-Verordnung veröffentlicht, wonach sich Lokalbesucher in einem Datenblatt registrieren müssen, Start dafür ist bereits der Montag. Ein „Krone“-Lokalaugenschein in Betrieben der Bundeshauptstadt zeigt aber: Genaue Vorgaben kennt keiner. 

MA-Mitarbeiter (52) stoppt mit Traktor Fluchtfahrt
Szenen wie in einem Actionfilm spielten sich - wie berichtet - am Donnerstag auf der Seyringer Straße in Wien-Floridsdorf ab: Ein Autofahrer, der kräftig aufs Gas drückte, sollte bei einer Schwerpunktaktion kontrolliert werden. Doch statt stehen zu bleiben, fuhr er einen Polizisten an und raste davon - von einem Traktor wurde die Fluchtfahrt gestoppt.

Verkleinerte WISA mit einer großen Signalwirkung
Zurück zu ihren Anfängen kehrt die gestern, Freitag, in St. Pölten eröffnete WISA, die größte Bau- und Wohnmesse in NÖ. Denn auch die ersten Auflagen fanden vor über 30 Jahren im Herbst statt. Doch dieses Mal war es unfreiwillig. 

Atomgegner fordern jetzt Betriebsstopp in Temelín
Vor einigen Tagen wurde Reaktorblock 1 in Temelín, 60 Kilometer von unserer Grenze, wegen Vibrationsproblemen wieder einmal heruntergefahren. Kurz nach diesem Zwischenfallerhielt Betreiber CEZ dennoch eine unbefristete (!) Verlängerung der Betriebsgenehmigung. Atomgegner fordern das Gegenteil: Stop!

ÖVP will Stadt als „Ärzte-Hochburg“
Unattraktiv ist es nach wie vor für viele Mediziner, eine Kassenordination im Südburgenland zu übernehmen. Das hat – trotz einiger Verbesserungen in jüngster Zeit – zu einem seit Jahren anhaltenden Ärztemangel geführt. In Jennersdorf fordert die Volkspartei jetzt ein neues Konzept, mit dem die Stadt zum „medizinischen Zentrum“ des gesamten Bezirks avancieren soll.

Schmackhaftes liegt oft ganz nah
„Wissen, wo’s herkommt“ – für viele Menschen wird das immer wichtiger. Sie greifen lieber zu Lebensmitteln, die in der Region erzeugt werden. Davon profitieren die Hofläden und Bauern direkt ums Eck. Mit der Kampagne „Das isst Österreich“ will die Landwirtschaft das Bewusstsein stärken.

Küchenbrand hielt in Golling 40 Floriani auf Trab
Zu einem Küchenbrand wurden Samstagfrüh die Mitglieder der Feuerwehr Golling gerufen. 40 Mann waren im Einsatz. Es gelang ihnen, den Brand einzudämmen und erfolgreich zu löschen. Niemand wurde verletzt.

Probealarm: Sirenen heulen im ganzen Land
Sirenen heulen am Samstag, dem 3. Oktober, im ganzen Land! Zwischen 12 und 12.45 Uhr findet nämlich wieder der österreichweite Zivilschutz-Probealarm statt.

Messe Innsbruck ist nicht komplett geschlossen
Die Herbstmesse musste zwar coronabedingt abgesagt werden – ganz still steht die Congress Messe Innsbruck (COME) deshalb aber noch lange nicht. Im kleineren Rahmen finden Tagungen, Kongresse und Veranstaltungen mit Fachpublikum statt.

Schmutziger Wahlkampf schadet allen!
Morgen ist Wahltag - auch in Lech, wo in den vergangenen zwei Wochen eine regelrechte Schlammschlacht um das Bürgermeisteramt ausgetragen wurde. Im Interview analysiert Politologe Peter Filzmaier messerscharf die Ausgangslage für die spannende Stichwahl zwischen Ludwig Muxel und Herausforderer Stefan Jochum.